Datenschutzerklärung

Impressum

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Reproduktionsmedizin München Medizinisches Versorgungszentrum.   https://www.ivf-bbn.de

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie als Nutzer unserer Internetseite („Website“) informieren, welche personenbezogenen Daten wir in welchem Umfang und zu welchem Zweck erheben sowie verwenden und auf welcher Rechtsgrundlage dies jeweils geschieht. Ferner informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht und an wen Sie sich bei Fragen und mit etwaigen Beschwerden wenden können.

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:

Reproduktionsmedizin München
Medizinisches Versorgungszentrum
Partnerschaftsgesellschaft
Vertretungsberechtigte Partner:
Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Dr. med. Walter Bollmann
Dr. med. Thomas Brückner
Dr. med. Daniel Noss

Arzt für Laboratoriumsmedizin
Dr. Gerhard Noss

Tal 11, 80331 München
Bundesrepublik Deutschland
Tel.: ++49 (0) 24 22 95-0
Fax: ++49 (0) 24 22 95-60
E-Mail: info@ivf-bbn.de
Website: https://www.ivf-bbn.de

Name und Kontaktdaten des externen Datenschutzbeauftragten

Unseren externen Datenschutzbeauftragten, Herrn Dip.-Ing. Thomas Hahn, Mühlstr. 16, 71394 Kernen, erreichen Sie unter E-Mail: datenschutz@ivf-bbn.de.

Sie können unseren externen Datenschutzbeauftragten zu allen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer diesbezüglichen Rechte und damit im Zusammenhang stehenden Fragen direkt kontaktieren und auch Beschwerden an diesen richten.

Zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde

Die für uns zuständige (lokale) Aufsichtsbehörde für die Bearbeitung von datenschutzrechtlichen Anfragen und Beschwerden ist das

Bayerische Landesamt für Datenschutzrecht (BayLDA)
Promenade 27, 91522 Ansbach
Telefon: ++49 (0)981 / 53-1300
Telefax: ++49 (0)981 / 53-5300
E-Mail: poststelle[at]lda.bayern.de
Website: https://www.lda.bayern.de

A. Begriffsbestimmungen

In dieser Datenschutzerklärung verwenden wir unter anderem die nachstehend angeführten Begriffe, die überwiegend auf den Definitionen beruhen, welche der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber in Artikel 4 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) niedergelegt hat.

  • Auftragsverarbeiter bezeichnet: eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Ein-richtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  • Anonymisierung (in der DS-GVO nicht definiert) bezeichnet: das Verändern personenbezogener Daten derart, dass diese Daten nicht mehr einer natürlichen Person zugeordnet werden können.
  • betroffene Person bezeichnet: jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden. So kann beispielsweise eine natürliche Person durch ihren Namen, Anschrift und Geburtsdatum identifiziert werden. Identifizierbar ist sie zum Beispiel durch Kundennummer, Steuernummer oder Personalausweisnummer.
  • Cookies (in der DS-GVO nicht definiert) bezeichnet kleine (Text-)Dateien, die im Internet-browser oder auf dem Gerät des Nutzers abgelegt werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem Website-Server über den Internet-Browser des Nutzers speichern (nähere Erläuterungen siehe unter Ziff. 7.1.).
  • Einschränkung der Verarbeitung bezeichnet: die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
  • Einwilligung der betroffenen Person bezeichnet: jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  • Dritter bezeichnet: eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverar-beiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortli-chen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  • Empfänger bezeichnet: eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mit-gliedsstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.
  • IP-Adresse (in der DS-GVO nicht definiert) bezeichnet: eine Adresse in Computernetzen, die – wie das Internet - auf dem Internetprotokoll (IP) basiert. Diese Adresse wird Geräten (wie zum Beispiel einem PC, Notebook, Tablet, Smartphone des Internetnutzers, die an das Netz angebunden sind, zugewiesen. Auf diese Weise wird das Gerät adressierbar und erreichbar. IP-Adressen werden benötigt, um die Daten einer Website beziehungs-weise deren Einzelseiten für den Seitenaufbau vom Betreiber des Website-Servers zum Internetnutzer transportieren zu können. Zu diesem Zweck werden diese Daten, ähnlich einer Postanschrift, mit einer IP-Adresse versehen, die den Empfänger eindeutig identifiziert.
  • personenbezogene Daten bezeichnet: alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbe-sondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
  • Pseudonymisierung bezeichnet: die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
  • Verantwortlicher bezeichnet: die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedsstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten vorgesehen werden.
  • Verarbeitung bezeichnet: jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausge-führten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offen-legung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten bezeichnet: eine Verletzung der Si-cherheit, die, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, zur Vernichtung, zum Verlust, zur Veränderung oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

B. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung

1. Datenverarbeitung im Auftrag

Diese Website wird im Wege der Auftragsverarbeitung von Firma Erste Heimat GmbH, Ottobrunner Straße 28, D-82008 Unterhaching als dazu von uns als Website-Host beauftragten Dienstleister vorgehalten. Dabei findet keine über das in dieser Datenschutzerklärung dargestellte Maß hinausgehende Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer dieser Website statt.

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Mit Ihrem Aufruf dieser Website werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken erhoben und verarbeitet:

  • um sicherzustellen, dass unsere Website Ihnen gegenüber als Nutzer in möglichst effektiver und interessanter Weise präsentiert wird;
  • zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und deren Inhalte sowie zur Verbesserung und Optimierung der Funktionen, der Sicherheit und Stabilität unserer Website;
  • um Ihnen die Teilnahme an interaktiven Angeboten zu ermöglichen, falls Sie dies wünschen;
  • um unseren Verpflichtungen aus etwaigen zwischen Ihnen und uns geschlossenen Verträgen nachzukommen;
  • zur Erfüllung uns obliegenden gesetzlichen Verpflichtungen;
  • in Einzelfällen auch zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen.

3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

a. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

b. Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages zwischen der betroffenen Person und uns erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, die auf Anfrage der be-troffenen Person - wie zum Beispiel zu unseren Leistungen - erfolgen.

c. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, wie zum Beispiel vertragsärztliche Mitteilungspflichten für Zwecke der Quali-tätssicherung gemäß § 299 Abs. 1 Sozialgesetzbuch (SGB) V oder steuerrechtliche Pflichten gemäß § 147 der Abgabenordnung-AO, notwendig ist, denen wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DS-GVO als Rechtsgrundlage.

d. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. d) DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies kann beispielsweise notwendig werden, wenn sich ein Begleiter einer unserer Patientinnen in unserem Medi-zinischen Versorgungszentrum verletzt und daraufhin sein Name und Alter sowie Daten seiner Krankenversicherung oder sonstige lebenswichtige Informationen an ein Krankenhaus, seinen Hausarzt oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssen.

e. Wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns als dem Verantwortlichen übertragen wurde, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DS-GVO als Rechtsgrundlage;

f. Soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, unsere berechtigten Interessen nicht überwiegen, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Datenlöschung, Datensperrung und Speicherdauer

Die Löschung oder Sperrung personenbezogener Daten der betroffenen Person erfolgt, so-bald der Zweck der Speicherung entfällt. Darüber hinaus kann eine Speicherung dieser Daten dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen ist. Eine Sperrung oder Löschung personenbezogener Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch solche Verordnungen, Gesetze oder sonstige Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Notwendigkeit zur weiteren Speicherung dieser Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den nachstehend angeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen und uns oder zur Durchführung vorvertraglicher Maß-nahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen;
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;
  • wir als Betreiber dieser Website und Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet sind.

6. Erhebung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme zu uns per E-Mail oder bei Nutzung unserer Kontaktformulare

6.1
Im Falle Ihrer Kontaktaufnahme zu uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, gegebenenfalls auch Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, denen wir unterliegen. - Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns von Ihnen im Zuge der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DS-GVO. Sofern der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages oder dessen Durchführung oder auf vorvertragliche Maßnahmen aufgrund Ihrer Anfrage gerichtet ist, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchs. b) DS-GVO.

6.2
Auf unserer Website sind Kontaktformulare (z.B. für Anfragen oder die Anmeldung zu unseren Informationsveranstaltungen), zum Ausdruck bereitgestellt. Diese Kontaktformulare dienen jedoch nicht zur elektronischen Kontaktaufnahme mit uns, sondern nur zum Ausdrucken. Das jeweilige von Ihnen ausgefüllte Kontaktformular bitten wir Sie an uns nur mit der Post zu versenden oder bei uns im Medizinischen Versorgungszentrum abzugeben.

6.3
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Dies ist dann der Fall, wenn sich aus den Umständen, insbesondere dem Verlauf der Konversation, entnehmen lässt, dass die betreffende Anfrage abschließend geklärt ist.

 7. Nutzung unseres Patientenportals

7.1
Das Patientenportal unseres Medizinisches Versorgungszentrums wird im Wege der Auf-tragsverarbeitung von der CompuGroup Medical Deutschland AG, Maria Trost 21, D-56070 Koblenz (https://www.cgm.com) vorgehalten und technisch betreut (im Folgenden „CGM LIFE eSERVICES“). Mittels CGM LIFE eSERVICES haben Sie Zugriff auf das Patientenportal und können, sofern Sie dies wünschen, dort im Rahmen Ihrer Kinderwunschbehandlung in unserem Medizinischen Versorgungszentrum durch Nutzung von CGM LIFE eSERVICES

  • Terminanfragen an uns online richten;
  • Ihre Befunde wie zum Beispiel Ihre Hormonanalysen, die Ergebnisse Ihrer serologischen und bakteriologischen Untersuchungen, Ihre Spermiogrammbefunde und die Ergebnisse der Befruchtung nach IVF-ICSI-Behandlung online abrufen;
  • Folgerezepte (als registrierte Nutzer) online bestellen.

7.2
Wenn Sie das Patientenportal nutzen möchten, müssen Sie sich dafür zunächst über die / den Sie in unserem Medizinisches Versorgungszentrum behandelnden Ärztin/Arzt für CGM LIFE eSERVICES authentifizieren, registrieren, ein CGM LIFE Konto einrichten und dieses freischalten lassen. Alle dazu erforderlichen Information erhalten Sie im Rahmen des ärztlichen Erstgesprächs in unserem Medizinischen Versorgungszentrum.

7.3
Im Rahmen ihrer Nutzung des Patientenportals werden Ihre personenbezogenen Daten und medizinischen Daten auf einem gesicherten zentralen Server im Rechenzentrum der Com-puGroup Medical AG in Koblenz bereitgestellt. Die im Rahmen der Nutzung von CGM LIFE eSERVICES erhobenen personenbezogenen Daten und medizinischen Daten werden verschlüsselt übertragen und verschlüsselt getrennt von allen anderen Dateitypen gespeichert. Die verschlüsselt abgelegten personenbezogenen und/oder medizinischen Daten einer Patientin/eines Patienten sind ausschließlich durch ihre/ihn selbst mit dem CGM LIFE Key entschlüsselbar oder durch ihre/seine behandelnde Ärztin/behandelnden Arzt unseres Medizinischen Versorgungszentrums, falls diese Daten über diese/diesen bereitgestellt wurden. - Rechtsgrundlage für die Speicherung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO.

7.4
Informationen zu den Nutzungsbedingungen von CGM LIFE eSERVICES können Sie einsehen unter:
https://www.mgs-eportal.de/wp/uploads/2018-07-05_CGM_LIFE_Nutzungsvereinbarung_Aender-ungen.pdf
und die Datenschutzerklärung der CompuGroup Medical AG unter:
https://cgm.com/de/datenschutz_de/Datenschutzerklaerung.de.jsp

8. Einsatz von Cookies

8.1
Wir setzten auf unserer Website sogenannte Cookies ein, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden. Die Nutzung unserer Website ist grundsätzlich aber auch ohne Cookies möglich (siehe dazu nachfolgend unter Ziff. 7.3). Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien oder kurze Texte, die im Internetbrowser des Nutzers beziehungsweise vom Internetbrowser des Nutzers auf dem Endgerät des Nutzers dem von ihm verwendeten Browser zugeordnet gespeichert und vom Endgerät des Nutzers an die Internetadresse (Domain) unseres Website-Servers übermittelt werden, während er Seiten unserer Website besucht, und die bei jedem folgenden Zugriff auf den gleichen Server zurückgegeben werden und damit das Endgerät des Nutzers wiedererkennbar machen. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden sowie als Identifizierungszeichen eine charakteristische alphanumerisches Zeichen-folge. Cookies ermöglichen so unserem Web-Server das Endgerät des Nutzers zu erkennen und eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen. Durch den Einsatz von Cookies fließen uns als Betreiber diese Website auf deren Nutzer bezogene bestimmte Informationen zu, wie insbesondere die IP-Adresse des Nutzers und die weiteren, in obiger Ziff. 6.2 dieser Datenschutzerklärung genannten Informationen.

8.2
Wir verwenden Cookies zu dem Zweck, die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der unserer Website und deren Einzelseiten (Unterseiten) zu ermitteln, statistisch zu erfassen sowie Ver-haltensweisen der Einzelseitennutzung zu analysieren und mittels dieser Auswertungen die Benutzerfreundlichkeit unserer Website und unser Angebot besser, effektiver und sicherer zu gestalten.

Wir setzen dafür temporäre Cookies (dazu a) und dauerhafte Cookies (dazu b) ein.

a) Temporäre Cookies werden automatisiert gelöscht, Sie Ihren Browser schließen. Dazu zäh-len insbesondere sogenannte Sitzungs-Cookies („Session“-Cookies). Diese Cookies speichern eine sogenannte Session-ID, mit der sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemein-samen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere Website erneut besuchen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich aus Ihrem bei uns bestehend Nutzer-Account ausloggen oder den Browser schließen.

b) Dauerhafte Cookies werden automatisiert nach einer jeweils definierten Zeit gelöscht, die sich allerdings je nach Cookie-Typ unterscheiden kann. Diese Cookies dienen uns ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit: unserer Website und deren Einzelseiten: Besuchen Sie unsere Website erneut, um unsere Informationsangebote oder Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie unsere Website bereits schon einmal besucht haben und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht erneut vornehmen zu müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die vorstehend genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO erforderlich.

8.3
Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können jedoch das Setzen von Cookies, auch solche von Drittanbietern („Third-Party-Cookies“), in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen wie auch Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen so konfigurieren, dass überhaupt keine, auch keine Cookies von Drittanbietern, auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Bitte informieren Sie sich dazu in der Bedienungsanleitung für den von Ihnen verwendeten Browser. Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die vollständige Deaktivierung beziehungsweise Sperrung von Cookies allerdings dazu führen kann, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website und anderer von Ihnen besuchten Webseiten nutzen können.

9. Einsatz und Verwendung von „Google Analytics“

9.1
Unsere Website benutzt Google Analytics, ein Webanalysedienst des US-amerikanischen Un-ternehmens Google LLC. https://www.google.de/intl/de/about/, 1600 Amphitheatre Park-way, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“). Google Analytics verwendet Cookies (siehe dazu oben unter Ziff. 7.). Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Davor wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch, sofern sie aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) stammt, gekürzt (anonymizeIP-Verfahren von Google). Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt (siehe dazu auch unter Ziff. 8.4).

Wir verwenden Google Analytics mit der Code-Erweiterung „anonymizeIP“. Durch Nutzung dieser Code-Erweiterung werden IP-Adressen nur verkürzt erhoben und direkt um die letzten 8 Bit der IP-Adresse gekürzt weiterverarbeitet; eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird auch nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

9.2
Im Auftrag von uns als Betreiber dieser Website wird Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website an uns zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übermittelt, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.

Wir verwenden Google Analytics, um die Besucherzahlen und Nutzung unserer Website zu analysieren und die Qualität sowie die Angebotsinhalte unserer Website weiter optimieren zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO.

9.3
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung dieser Website bezogenen Daten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Add-on herunterladen und installieren. Wie dort beschrieben, geht es um den Download eines sogenannten Plugins, das es Ihnen ermöglicht, Google Analytics in Ihrem Browser mittels eines Opt-out-Cookie zu deaktivieren. - Bitte beachten Sie dazu, dass der auf ihrem Endgerät abgelegte Opt-out-Cookie nur für den von Ihnen verwendeten Internet-Browser sowie nur für unsere Website gilt. Sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

9.4
Wir haben mit der Google Inc. einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, mit dem den datenschutzrechtlichen Vorgaben der DS-GVO bei der Nutzung von Google Analytics entsprochen wird.

Weitere Informationen zum Datenschutz und den Nutzungsbedingungen im Zusammenhang mit Google Analytics und den von Google verwendeten Cookie-Arten finden Sie unter anderem

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen unterworfen und eine sogenannte Privacy-Shield-Zertifizierung erworben. Das Zertifikat von Google finden Sie unter folgendem Link: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. 

  • Infomationen zum EU-U.S.-Privacy Abkommen sind unter anderem abrufbar unter dem Link: https://www.privacy-shield.gov/EU-US-Framework.
  • Informationen (in deutscher Sprache) für betroffene Personen und welche Rechte diesen nach dem EU-U.S. Privacy Shield zustehen, wenn ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage des EU-U.S. Privacy Shield Abkommens an ein zertifiziertes U.S.-Unternehmen übermittelt wurden, finden Sie unter anderem auf der Webseite des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht (BayLDA) https://www.lda.bayern.de/de/international.html).

10. Einbindung von „Google Maps“

10.1
Unsere Website nutzt über eine Schnittstelle (Application Programming Interface – API) den Kartendienst von Google Maps zur interaktiven Darstellung von Karten und Erstellung von Anfahrtsplänen zu unserem Medizinischen Versorgungszentrum. Anbieter ist das US-amerikanische Unternehmen Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“).

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse der inhaltlichen Optimierung unseres Website-Angebots und einer leichteten Auffindbarkeit des Standorts unseres Medizinischen Versorgungszentrums. Dies stellt ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO dar.

10.2
Durch den Besuch auf unserer Website erhält Google die Information, dass Sie die entspre-chende Unterseite („Anschrift/Anfahrt“) unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die in (obiger) Ziff. 6.2 dieser Datenschutzerklärung genannten Daten an Google übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über dass Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Als Betreiber dieser Website haben wir keinen Einfluss auf diese Datenübertragung und die Nutzung der Daten durch Google.

Wenn Sie bei Google direkt eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Nutzerkonto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere. Selbst für nicht eingeloggte Nutzer, zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, zu dessen Ausübung Sie sich an Google richten müssen.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse der inhaltlichen Optimierung unseres Website-Angebots und einer leichteten Auffindbarkeit des Standorts unseres Medizinischen Versorgungszentrums. Dies stellt ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buch-stabe f) DS-GVO dar.

Mehr Informationen zum Datenschutz und Umgang mit Nutzerdaten bei Verwendung von Google Maps finden Sie in der ab dem 25.05.2018 geltenden Datenschutzerklärung von Google LLC unter
https://policies.google.com/privacy?hl=de und ferner auch unter
https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html 

11. Einbindung von „YouTube“-Videos

YouTube ist ein US-amerikanisches Internet-Videoportal, dass das Einstellen aller Arten von Videos, insbesondere Videoclips, aber auch Musikvideos, Trailer, Filme und TV-Sendungen oder von Nutzern selbst angefertigte Videos/Videoclips und deren Betrachtung, Bewertung und Kommentierung ermöglicht. YouTube wird von dem US-amerikanischen Unternehmen YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA betrieben. Die YouTube LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“).

11.1
Wir haben auf unserer Website Komponenten („Plug-ins“) von YouTube integriert, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, das heißt, dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, solange Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die nachstehend in Ziff. 9.2 genannten Daten an YouTube übermittelt. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Wir verwenden diese Komponenten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO im Interesse einer ansprechenden visuellen Darstellung unseres Informationsange-bots. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne dieser Vorschrift dar

11.2
Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten (Unterseiten) unserer Website, auf der eine YouTube Komponente integriert ist, wird Ihr Internet-Browser automatisch durch die jeweili-ge YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung diese Komponente herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Einzelseite unserer Website von Ihnen besucht wird. Zudem werden die oben in Ziff. 6.2 dieser Datenschutzerklärung genannten Daten an YouTube und Google übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein YouTube-Video anklicken oder nicht, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzer-konto besteht. Wenn Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sind, werden Ihre Daten Ihrem Nutzerkonto direkt zugeordnet. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt – auch in Bezug auf nicht eingeloggte Nutzer – insbesondere zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

11.3
Wenn Sie ein Benutzerkonto bei YouTube haben, aber eine Übermittlung dieser Daten an YouTube und Google mit der Zuordnung Ihres Profils nicht wünschen, können Sie diese Übermittlung dadurch verhindern, indem Sie sich vor dem Aufruf unserer Website aus Ihrem YouTube-Benutzerkonto ausloggen.

Sie haben außerdem ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzungsprofile, dessen Ausübung Sie aber gegenüber der YouTube LLC vornehmen müssen.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter dem Link https://www.youtube.de/t/privacy und https://support.google.com/youtube/answer/7671399?hl=de abrufbar sind, geben weitere Informationen über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

C. Datensicherheit

Unsere Website nutzt das verbreitete Verschlüsselungsverfahren Secure Socket Layer (SSL) in Verbindung mit der jeweils höchsten Sicherheitsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird, um Ihren Besuch unserer Website so sicher wie möglich zu gestalten. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Ob eine einzelne Seite unserer Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie daran, dass die Adresszeile Ihres Browsers von http:// auf https:// wechselt und an der geschlossenen Darstellung des Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Daten die Sie uns mit einem gegebenenfalls auf dieser Website zum Zwecke der elektronischen Kommunikation mit Ihnen und uns bereitgestellten Kontaktformular übersenden, werden so bereits beim Absenden verschlüsselt und sicher von Ihrem Browser an unseren Server übertragen.

Des Weiteren setzen wir unter geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen unbefugten Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Dritter zu schützen. Diese Sicherheitsmaßnahmen werden zudem entsprechend der technischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

D. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen als davon betroffene Person im Sinne der DS-GVO folgende Rechte bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu:

1. Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)

Sie können von dem Verantwortliche eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. - Ist dies der Fall, können Sie von dem Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten und über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, wenn diese Daten nicht bei Ihnen als der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und Abs. 4 DS-GVO und - zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht ferner das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Maßgabe von Art. 44 DS-GVO in ein Drittland oder an eine in-ternationale Organisation (im Sinne von Art. 4 Nr. 26 DS-GVO) übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie uns gegenüber verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung (Art. 16 DS-GVO)

Sie haben uns gegenüber das Recht, die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervoll-ständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

3. Recht auf Löschung / „Vergessenwerden“ (Art. 17 DS-GVO)

3.1 Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und sind wir in diesem Fall verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a) DS-GVO gestützt hat, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der Union oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

3.2 Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung andere Ver-antwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

3.3 Ausnahmen vom Recht auf Löschung

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information (Art. 17 Abs. 3 Buchstabe a) DS-GVO;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder deren Mitgliedsstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns als dem Verantwortlichen übertragen wurde (Art. 17 Abs. 3 Buch-stabe b) DS-GVO;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 Buchstabe h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das in Art. 17 Abs. 1 DS-GVO genannte Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 Abs. 3 Buchstabe e) DS-GVO.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Bei Vorliegen einer der nachstehend angeführten Voraussetzungen können Sie uns gegenüber die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung zwar nicht länger benötigen, Sie diese Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedsstaats der Union verarbeitet werden.

Wurde von Ihnen die Einschränkung der Verarbeitung nach den oben genannten Voraussetzungen erwirkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5. Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DS-GVO)

Haben Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, von ihrer Ausübung des Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dass sich die Mitteilung als unmöglich erweist oder wenn sie mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Des Weiteren steht Ihnen das Recht zu, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns als denjenigen Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a) DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Die Ausübung dieses Rechts lässt Ihr Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO) unberührt. Des Weiteren haben Sie in Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit auch das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. - Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht (Art. 21 Abs. 1 und Abs. 2 DS-GVO)

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe e) oder f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diesen Bestimmungen gestütztes Profiling (Art 21 Abs. 2 DS.GVO). - Im Falle des Widerspruchs verarbeitet wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Gel-tendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeitet, haben Sie das (privilegierte) Recht, ohne Angabe einer besonderen Situation, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (Art. 21 Abs. 2 DS-GVO); dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personen-bezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Wenn Sie von Ihrem Widerpruchsrecht gemäß Art. 21 Abs. 1 oder Abs. 2 DS-GVO Gebrauch machen möchten, genügt für die Erklärung Ihres Widerspruchs eine E-Mail an: datenschutz[at]ivf-bbn.de. Sie können Ihren Widerspruch aber auch mittels Telefax, Brief oder auch telefonisch an unsere oben in Abschnitt A. bzw. im Impressum dieser Website angeführten Kontaktdaten richten.

Sie haben ferner die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG vom 12.07.2002 (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation) - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit uns gegenüber ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Das heißt, Ihr Widerruf hat keine rückwirkende Wirkung, sondern zur Folge, dass wir die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die auf Ihrer Einwilligung beruht hat, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt für die Erklärung Ihres Widerrufs eine an E-Mail an: datenschutz[at]ivf-bbn.de, ein Telefax/Computerfax oder Brief an unsere oben in Abschnitt A. bzw. im Impressum dieser Website angeführten Kontaktdaten.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DS-GVO)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist;

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedsstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der be-troffenen Person enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a) oder Buchstabe g) DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person getroffen wurden.

Hinsichtlich der vorstehend unter (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche an-gemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirken des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsgerichtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs hat jede betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. - Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

D. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund Ände-rungen der DS-GVO und/oder infolge landesspezifischer datenschutzrechtlicher gesetzlicher Änderungen oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Unsere jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Website unter abgerufen und ausgedruckt werden.